16.01.2024

OV Rottenburg freut sich auf sein Jubiläumsjahr 2024

Jahresrückblick 2023 / Das 70jährige OV-Jubiläum steht an / Ehrungen & Heiteres

Neujahrsempfang Programm

Nicht nur aus guter Tradition lud der Ortsverband Rottenburg am Samstag, den 13. Januar 2024 zu seinem Neujahrsempfang ein - es gab auch viel Neues zu erfahren.

Um sieben Uhr abends waren dann mehr als 50 Jung-, aktive und ehemalige Helfer im Gemeindehaus der St. Moriz-Gemeinde in Rottenburg versammelt, um gemeinsam auf das vergangene Jahr zurückzublicken und von der Ortsverbandsführung zu erfahren, was 2024 ansteht.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Ortsbeauftragten Andreas Schöneberger, wer wollte durfte zu diesem Zeitpunkt auch an einem kleinen Apéritif nippen, brachte Sarin Geske das letzte Jahr prägnant und unterhaltsam in Erinnerung. Beispielhaft sei hier an den Einsatz im Auftrag der Deutschen Bahn wegen eines umgekippten Schienenbaggers und diverse Highlights aus der Jugend (Leistungsabzeichen, Tröpfle 2023) erinnert.

Anschließend erläuterte Andreas Schöneberger was den OV in 2024 so erwartet. Der 70. Geburtstag des OVs soll natürlich gebührend gefeiert werden, und hier steht u.a. ein offizieller Festakt auf dem Programm.

Die Aktionen rund um das Jubiläum sind aber nicht alles.

Auch im Bereich der fachlichen Ausbildung der OVler wurden einige geplante Sonderlehrgänge hervorgehoben, mit dem Ziel die Kompetenz und die Einsatzmöglichkeiten unseres technischen Zuges zu erhöhen.

Keine Versammlung ohne Ehrungen - das gilt auch beim THW. Es gab Urkunden und Nadeln für langjährige Mitgliedschaften und besondere Verdienste innerhalb des OVs.

Es gab Urkunden und Nadeln für langjährige Mitgliedschaften und besondere Verdienste innerhalb des OVs.

Im einzelnen und jeweils in alphabetischer Reihenfolge: Das Helferzeichen in Gold erhielten Henrik Scheidt, Fabian Schlimper und Stefan Standfuß. Das Helferzeichen in Gold mit Kranz wurde an Philipp Kopp und Alexander Wiedmaier überreicht.

Die Bundesflutmedaille ging an Lucas Fischer, Jonas Grill, Matthias Speidel, Henrik Scheidt und Stephan Wetzel. Hubert Wellhäusser erhielt die Landesflutmedaille. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Morris Kriegel, Luca Latus, Stefan Standfuß (jeweils 10 Jahre), Alexander Wiedmaier (20 Jahre) und Peter Wagner (40 Jahre) geehrt.

Ehrungen für den Auslandseinsatz in Polen wurden an David Burkhardt, Raphael Dragani, Johannes Hahn, Daniel Hudlet, Wolfgang Köbele, Philipp Kopp, Hubert Wellhäusser, Uwe Wellhäußer, Alexander Wiedmaier und Peter Wiedmaier überreicht.

Als launigen und vom Publikum mit Begeisterung aufgenommenem Abschluss des offiziellen Teils überraschte uns unser OB mit einer besonderen Erweiterung des OV-eigenen Inventars - einen Blutetooth-Lautsprecher, verbunden mit der innigen Bitte diesen auch zu verwenden. Klar, das Schmuckstück erfreute sich des Abends steigender Beliebtheit und sorgte für eine gehörige Portion "Amusement" bei jung und alt.

Auch die leiblichen Genüsse kamen nicht zu kurz. Kurz nach acht wurde ein umfassendes und Michelinstern-verdächtiges warmes Buffet aufgetragen; zudem bereicherten viele OVler durch mitgebrachte Salate und andere Spezialitäten die kulinarische Auswahl. Für die Süßzähne gab es dann gegen später noch Eis und Obstsalat. Dass jemand hungrig aufstand kann sich der Verfasser dieser Zeilen ehrlich gesagt kaum vorstellen.

Was will man noch sagen - es wurde noch ordentlich geklönt und sich ausgetauscht, ehe dann, der neue Tag war dann auch nicht mehr ganz jung, aufgeräumt wurde.

Der OV bedankt sich bei der Leitung der St. Moriz-Gemeinde für die Bereitstellung des schönen Festsaals und der Küche und bei unserem OB und dem Orga-Team für einen sehr schönen und kurzweiligen Abend in familiärer Atmosphäre.

Auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2024!

Text&Redaktion: Claus Keller und Philipp Kopp


  • Neujahrsempfang Programm

  • Neujahrsempfang Büffet

  • Neujahrsempfang Büffet

  • Neujahrsempfang Teilnehmer

  • Ehrungen 1

  • Ehrungen 2

  • Ehrungen 3

  • Ehrungen 4

  • Ehrungen 6

  • Ehrungen 7

  • Ehrungen 8

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung. Quellen Bilder: Jannik Deibler und Henrik Scheidt




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: