Ofterdingen 15.10.2016, von Raphael Kromer

Neue Atemschutzgeräteträger

Bei der diesjährigen GFB-Atemschutzausbildung im Ortsverband Ofterdingen haben 2 Rottenburger Helfer erfolgreich teilgenommen.

Die umfangreiche Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger war auf drei Termine aufgeteilt. Am Samstag, den 8. Oktober 2016 wurde die theoretische Ausbildung unterrichtet und eine kleine Übung mit einer Filtermaske gemacht. Nach einem leckeren Mittagessen standen das Anlegen der Atemschutzgeräte und eine Eingewöhnungsphase auf dem Programm. Bei einer Übung musste ein Verletzter aus der Atemschutzstrecke gerettet werden. Anschließend wurde die Kameradenrettung und das richtige Vorgehen im Einsatz unterrichtet.

Am zweiten Termin, am Donnerstagabend, den 13. Oktober wurde eine größere Übung durchgeführt.

Zum Abschluss der Ausbildung wurden die Anwärter am Samstag, den 15. Oktober morgens bei einem Theorietest und der Belastungsübung auf ihr Erlerntes geprüft. Nach der Prüfung standen noch zwei Übungen an, bei denen eine Person unter sogenannter Nullsicht aus der Atemschutzstrecke gerettet werden musste und eine Personenrettung aus einem Gastank. Alle Lehrgangsteilnehmer haben den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Der Ortsverband Rottenburg hat mit Patrick Latus und Raphael Kromer ab sofort zwei neue Atemschutzgeräteträger.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: