Die THW-Grundausbildung

Die Basis der THW-Ausbildung ist die Grundausbildung. Ihr Ziel ist ein allgemeines Wissen über den europäischen Katastrophenschutz, die eigene Organisation und das Einsatzgeschehen sowie die einheitliche, einsatzorientierte Befähigung im Umgang mit den im THW üblichen, allen Helfern zugänglichen Werkzeugen und Geräten. Dazu wird der grundlegende Umgang mit der allgemeingebräuchlichen Ausstattung der Helfer im THW gelehrt.

Die für die Verwendung im Einsatz notwendigen erweiterten Fähigkeiten sind das Ausbildungsziel der Fachbefähigung und der Weiterbefähigung, die im Anschluss an die Grundausbildung folgt. Die Grundausbildung dient dabei aufgrund der Ausbildungszeit in der Regel zur Wissensvermittlung. Nur das Training in den Einheiten und die regelmäßige Anwendung sorgen für die sichere und unfallfreie Anwendung jedes Helfers im Einsatz.

 

Diese Themenbereiche werden in der Grundausbildung behandelt:

  • Das THW im Gefüge des Zivil- und Katastrophenschutzes und der Gefahrenabwehr von Bund und Ländern
  • THW und Arbeitgeber
  • Grundlagen der Arbeitssicherheit
  • Arbeiten mit Leinen, Spanngurten, Drahtseilen, Ketten und Rundschlingen
  • Umgang mit Leitern
  • Ausleuchten von Einsatzstellen
  • Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung
  • Bewegen von Lasten
  • Arbeiten im/am Wasser
  • Verhalten im Einsatz
  • Grundlagen Rettung und Bergung
  • Einsatzgrundlagen

 

Die Grundausbildung findet in Absprache mit den Teilnehmern der Grundausbildungsgruppe statt. Bisher fand die Grundausbildung mittwochs oder freitags von 19 bis 22 Uhr oder Samstag vormittags statt. Bis auf wenige Ausnahmen (Erste Hilfe Kurs, Brandschutzausbildung) findet die Ausbildung immer in der Unterkunft des THW OV Rottenburg statt. Nach etwa sechs Monaten sind alle Themen theoretisch und praktisch behandelt worden. In der Grundausbildungsprüfung, die jährlich zwei Mal im Geschäftsführerbereich Tübingen durchgeführt wird, stellen die Helferanwärter/innen ihr Können unter Beweis. Nach bestandener Grundausbildungsprüfung sind die Helferinnen und Helfer einsatzbefähigt, dürfen also von da an zu Einsätzen ausrücken.

Um die Fachbefähigung sicherzustellen, findet nach abgeschlossener Grundausbildung immer freitags von 19 bis 22 Uhr die Ausbildung in den jeweiligen Gruppen (ZTr, B1, B2, FGr WP) statt.

 

In Rottenburg startet die nächste Grundausbildung am 27. Oktober 2017. Die Termine für die Grundausbildung sind zweiwöchentlich samstags von 8 Uhr bis etwa 13 Uhr in der THW-Unterkunft. Bei Interesse, nutzen Sie am besten das Kontaktformular.