Rottenburg, 12.10.2012, von Johannes Hahn

Flutlicht für Profi-Fußballspiel im Hohenberg-Stadion

Zu einem Einsatz der etwas anderen Art wurde das THW am Freitag, den 12. Oktober 2012 angefordert.

Es werde Licht. (Bild: THW/Johannes Hahn)

Im Rottenburger Hohenberg-Stadion spielte der Erstligist SC Freiburg gegen den Zweitligisten VfR Aalen. Das Fußballspiel wurde vom TSV Dettingen organisiert und von etwa 1.300 Zuschauern verfolgt. Weil es im Hohenberg-Stadion keine Flutlichtanlage gibt, musste am frühen Freitagabend ausgeholfen werden, damit Spieler und Zuschauer in der Dämmerung noch genug sehen konnten.

Um die große Fläche eines Fußballfeldes ausleuchten zu können, kam Unterstützung aus den THW Ortsverbänden Hechingen und Ofterdingen. Eingesetzt wurden je zwei Powermoons und zwei Airstars (Leuchtballone auf Stativ), sowie vier Lichtmasten.

Der SC Freiburg gewann mit 3:2 gegen den VfR Aalen.


  • Es werde Licht. (Bild: THW/Johannes Hahn)

  • Die Kontrahenten: SC Freiburg und VfR Aalen. (Bild: THW/Johannes Hahn)

  • Beleuchtungsgiraffe des OV Hechingen. (Bild: THW/Johannes Hahn)

  • Tribüne Hohenbergstadion. (Bild: THW/Johannes Hahn)

  • Airstar. (Bild: THW/Johannes Hahn)

  • Beleuchtungsgiraffe. (Bild: THW/Johannes Hahn)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: